Schülerfirma "SCOOLO" spendet Gewinn

Die Schüler/-innen der 10d  2016/17 an der Stadtteilschule „Am Heidberg“ haben eine eigene Schülerfirma "SCOOLO" gegründet. Diese stellt unter anderem Tablet-Halter, Kochlöffel, Schmuck, Badekugeln, Smoothies, Buchhalter und vieles mehr her. 

 

Beim Verkauf ihrer Produkte ist einiges an Profit entstanden. Nun haben sich die Schüler entschieden, ihren gesamten Gewinn in der Höhe von 1000€ nicht für den Heide-Park, für Kino-Besuche oder Sonstiges - wonach 16-Jährigen der Sinn steht -  auszugeben; sondern die Schüler entschieden sich, die Summe für den Bildungsbereich zu spenden.

 

Die Wahl fiel auf den Bildungsbereich für benachteiligte Kinder aus Kenia - auf Kanduyi Children e.V. 

In Kenia gibt es keinen selbstverständlichen Zugang zu kostenloser Bildung.

Diese Bildung, die nachhaltigste Form der Hilfe zur Selbsthilfe, ist zudem auf weiterführenden Schulen in Kenia nicht kostenlos: Über 60% der Jugendlichen in Kenia kommen aus Familien die sich diese Gebühren nicht leisten können oder überhaupt keine Familien haben.

Die Schüler und Schülerrinnen der Stadtteilschule "Am Heidberg" wollen einen Beitrag dazu leisten, dies zu ändern! Sie haben uns als Verein „Kanduyi  Children e.V.“  das Vertrauen geschenkt und den Auftrag gegeben, dieses Ziel weiter zu verfolgen.

Die Schüler sind überzeugt, dass durch Kanduyi Children ihr Geld unmittelbar vor Ort ankommt und nur für den gedachten Zweck verwendet wird.

 

Wir sagen Danke im Namen der kenianische Schüler, denen diese großartige Unterstützung zugutekommen wird.

 

PS: Übrigens war der NDR auch dabei und hat die Spendenübergabe gefilmt - mehr Infos zur Ausstrahlung findet ihr bald hier auf kanduyi-children.org oder über unsere Facebook-Page